Den rassistischen Normalzustand angreifen!

Vor 12 Jahren kam Laye-Alama Condé in Gewahrsam der Bremer Polizei ums Leben. Am selben Tag vor 12 Jahren verbrannte Oury Jalloh in Gewahrsam der Dessauer Polizei. „Conde und Jalloh gemein ist, dass sie aufgrund ihrer Hautfarbe zu Opfern wurden. Ihre Hautfarbe machte sie zu Opfern von staatlicher Gewalt, deren Rechte nach ihrem Tod erst erkämpft werden müssen.“, so heißt es in unserem Beitrag zur diesjährigen Demonstration der Initiative in Gedenken an Laye-Alama Condé. Die Initiative kämpft seit Beginn für eine gerechte Aufklärung und weißt auf die Rechtfertigung der rassistischen Praxis quer durch Bremer Behörden und Politik hin. In der Weberstraße vor dem Cafe Lift wurde als Provisorium ein Gedenkort
installiert.

An der kurzen Kundgebung mit Demonstration zur Erinnerung und Errichtung des Gedenkortes beteiligten sich ungefähr 150 Personen. Wir dokumentieren im folgenden unseren Redebeitrag und empfehlen euch den Beitrag der Gruppe KOP.

Redebeitrag als PDF

Antifa Cafe am Freitag den 16.12.2016

plakat

Bremen fährt auch Bahn. Bad Oldesloe bleibt nazifreie Zone!

Gegen den Naziaufmarsch in ‪#‎BadOldesloe‬ am 16. April – ‪#‎Bremen‬ fährt Bahn.

Am Samstag, den 16.04.2016 wollen Nazis unter dem Motto „Gemeinsam für unser Deutschland – Volkswillen umsetzen!“ eine Demonstration in Bad Oldesloe durchführen. Sie mobilisieren ab 12 Uhr zu ihrem Startpunkt am Bahnhof. Als Anmelder fungiert der NPD-Ratsherr Mark Michael Proch aus Neumünster, wobei anzunehmen ist, dass Jörn Gronemann eigentlicher Initiator dieser Veranstaltung ist. Es werden sich Nazis und Rassist*innen aus ganz Norddeutschland auf den Weg nach Bad Oldesloe machen. Nachdem die rassistischen Mobilisierungen in den vergangenen Monaten in Schleswig-Holstein weitgehend gescheitert sind, werden wir auch diesen Versuch zu verhindern wissen.

Antifaschistische Gruppen aus Bremen und umzu rufen auf, am Samstag den 16.04.2016 gemeinsam aus Bremen mit der Bahn nach Bad Oldesloe zu reisen um sich dort den Nazis und Rassist*innen in den Weg zu stellen.

Treffpunkt für die Anreise mit dem Zug am 16.04. aus Bremen (pünktlich): 8 Uhr – Infopoint Bremen Hbf

Weitere Infos: https://www.antifainfo.de/?p=2434

Nationalismus ist keine Alternative.


It’s getting hot in here, so take out all your friends


Veranstaltungsreihe
zur bundesweiten Kampagne in Bremen im April 2016.

Kampagnenvorstellung

Dienstag, den 05.April / 20 Uhr / Infoladen
Ende Januar fand in Frankfurt/Main ein bundesweites, antifaschistisches und antirassistisches Aktiventreffen statt. Unter dem Motto “Nationalismus ist keine Alternative” wurde sich gemeinsam auf eine Mitmachkampagne verständigt, die sich sowohl gegen den völkischen Nationalismus von AfD und Pegida als auch gegen das staatliche Grenzregime richtet. Mittlerweile haben drei Landtagswahlen die Notwendigkeit untermauert, gegen die AfD und ihre Fans vorzugehen. Über Inhalte und Ziele der Antifakampagne berichtet ein Referent der Gruppe TOP B3rlin.


Mobiveranstaltung gegen den
AfD-Programmparteitag in Stuttgart

Freitag, den 15.April / 19 Uhr / Infoladen
Am Wochenende des 30.04 / 01.05.2016 versammelt sich die AfD in Stuttgart, um über ihr Parteiprogramm zu debattieren. Nach den Wahlerfolgen in drei Bundesländern deuten sich nun verstärkt Auseinandersetzungen in ihr an. So konkurrieren die Nationalkonservativen um Frauke Petri mit der „Patriotischen Plattform“ um Björn Höcke um die Grundausrichtung der Partei. Ein guter Zeitpunkt also um die AfD unseren Widerstand spüren zu lassen! Für Samstag sind am Vormittag Blockade-Aktionen gegen den Parteitag geplant. Am Nachmittag soll eine bundesweite Demonstration den antirassistischen Protest gegen die staatliche Abschottung und Entrechtung von Menschen auf die Straße tragen.


Antifa-Bus nach Stuttgart

Samstag, den 30. April
Es wird eine gemeinsame Anreise zur Demo nach Stuttgart geben. Los gehts früh morgens am 30. April. Buskarten gibt es zu kaufen im “Golden Shop” (Fehrfeld 4, 28203 Bremen) und bei allen Veranstaltungen. Achtet auf weitere Ankündigungen!


Letzte Infos zum Bus:

Donnerstag 28. April 20 Uhr / Sielwallhaus,
Sielwall 38 28203 Bremen


Eine gemeinsame Veranstaltungsreihe der Antifaschistischen Gruppe Bremen (AGB) und der Basisgruppe Antifaschismus (BA) Bremen


Den Flyer als E-Paper:

Den Flyer als PDF laden: Hier.


Das Antifa-Café Bremen im März 2016